PANTOFOLA D`ORO

Pantofola d’Oro vereint Tradition und Moderne wie kein anderes Sneaker-Label. Seine Geschichte liegt in einer kleinen italienischen Schuhmacherwerkstatt, gegründet 1886, die einst den „goldenen Pantoffel“ für internationale Fußballstars schuf. Heute besticht die Kollektion von Pantofola d’Oro durch innovatives Design, eine ausgeprägte Liebe fürs Detail und hohen Tragekomfort – in Verbindung mit italienischer Klasse und einem Schuss Nostalgie.

Pantofola d’Oro, der goldene Slipper. Vollblütig italienisch. Stylisch von der Spitze bis zur Ferse. Eleganz durch und durch. Eine sportliche Seele. Alles übergossen mit einer gesunden Portion italienischen Machismo. Und jetzt hat die Marke eine neue Kollektion. Beispiellos in Bezug auf Bewegungsfreiheit, Flexibilität und Passform.

Wie die Legende startete

Wir schreiben das Jahr 1886, die Lazzarini-Familie organisiert einen Schuhmacher-Workshop in Ascoli Piceno in Italien. Die Charakteristiken von Lazzarini’s Arbeit sind  die Flexibilität und der Komfort, welche er auf all seine gefertigten Schuhe überträgt. Der junge Lazzarini, Emidio, übernahm in den 50er Jahren das Familienunternehmen und trat in die Fußstapfen seines Vaters und Großvaters.

Die Schuhe von Pantofola d’Oro wurden schon von vielen Ikonen des Fußballspiels getragen: Bergomi, Capello, Di Canio, Garrincha, Klinsmann, Mancini und viele andere brachten ihre legendäre Leistung mit diesen legendären Schuhen. 1959 sagte John Charles, der legendäre Fußballer von Juventus Turin folgendes über den Sneaker von Pantofolo d’Oro: „Das ist kein Stiefel, das ist ein Slipper… ein goldener Slipper.“ Von da an trugen die Schuhe der italienischen Marke diesen Namen.